Mittwoch, 26. März 2014

Orangen, Mandarinen und Zitronen

Stilleben
Diese Orangen, Zitronen und Mandarinen sind aus der zweiten Lieferung der Familien Casesnoves von Quiero Naranjas aus Valencia. Ich hatte bereits einen Artikel dazu verfasst, möchte aber noch einmal darauf hinweisen, da ab April auch Tomaten verfügbar sind. Diese müssen natürlich ebenso probiert werden. In Planung sind unter anderem Ketchup und Tomatensoße auf Vorrat herzustellen.

Kommentare:

  1. Liebe Kluge Hausfrau, in dem Shop habe ich auch bestellt, nachdem ich den Beitrag bei Ihnen gelesen habe. Die Zitrusfrüchte sind total lecker bei mir steht auch die 2. Lieferung an. Ich freue mich schon wenn es bei den Tomaten soweit ist. Auf meinem Blog habe ich auch darüber berichtet.
    liebe Grüße Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,

      das freut mich sehr! Vielleicht sollten wir doch mal um etwas Rabatt bitten, wenn wir schon so fleißig Werbung machen? (Nicht ganz ernst gemeint!) Ich freue mich schon darau, deren Tomaten zu probieren.

      Herzlicher Gruß

      Löschen
  2. Wir kamen zu diesem Orangenbauer in Spanien durch eine TV - Sendung. Gezeigt wurden bei anderen Großplantagen katastrophale Arbeitsbedingunen der Pflücker, Preisdrückerei deutscher Konzerne, Anwendung von Spritzmitteln die in Deutschland schon einige Jahre verboten sind. Unser Fazit. Diese Sauerei machen wir nicht mit, wir bestellen zukünftig bei diesem Biobauern. Zwei Lieferungen hatten wir schon, die erste wurde teilweise abgegeben, man war des Lobes voll, die zweite verschwiegen, weil wir sie alleine essen wollen.Mein Schlusswort: Wir haben beste Produkte zu einem tragbaren Preis, ein vernünftiger Orangenbauer hat eine Zukunft - auch das ist christlich!!!

    AntwortenLöschen
  3. Auch wir bestellen seit über einem Jahr bei Javier Casesnoves Plantage (Quieronaranjas) und sind mehr als zufrieden. Die Lieferungen sind schnell, pünktlich und von bester Qualität. Wir bestellen jetzt auch die zweite Melonenkiste, da sie in diesem Jahr besonders süss sind in Spanien.Wir finden es auch schlimm, wie die spanischen Bauern von deutschen Discountern in den Preisen gedrückt werden. Sie verkaufen zu Dumping-Preisen, nur weil hier ein Preiskampf unter den Lebensmittelhändlern bis zum Schlimmsten ausgeführt wird. Die Bauern in Spanien verdienen kaum noch etwas. Und wir Deutsche, das ist die andere Seite, sind leider diejenigen, die auch die billigsten Lebensmittel haben wollen, selbst diejenigen, die es sich leisten könnten, etwas mehr zu bezahlen. . Aber hier in Deutschland sind die Lebensmittelpreise extrem niedrig im Vergleich zu anderen Ländern. Was der Beitrag oben sagt zu einem tragbaren Preis stimmt zwar, aber das teuerste sind die Versandkosten, und die kann eben nicht jeder zahlen. Dafür sind die Apfelsinen ein Traum. Apfelsinensaft aus der Tüte kommt mir mittlerweile vom Geschmack her sehr chemisch vor. Aber ich finde die Privatvermarktung auch sehr gut. und jeder bestätigt, dass der Apfelsinensaft ganz anders schmeckt als hier von den frischen Apfelsinen aus dem Supermarkt.
    Man kann die Saftapfelsinen und Zuckermelonen nur empfehlen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Beachten der Nettiquette!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...