Mittwoch, 20. November 2013

Contra Flaschenkorb...

Bin mal eben einkaufen - im Vorratskeller
... pro Einkaufskörbchen. So könnte man sagen. Sie sind beliebt und oft kommen sie sogar in schickem, modernen Design daher: Flaschenkörbe. Doch das einzige, das sich sinnvoll darin transportieren lässt, sind eben Flaschen, und das auch nur in sehr begrenzter Anzahl.

Darum nutzen wir so ein Einkaufskörbchen, um Dinge in den Keller zu transportieren oder Vorräte aus dem Keller zu holen: Nudeln, Marmelade, Einmachgläser oder auch neues Geschirrspül-mittel, um nur ein paar zu nennen. Aber auch Toilettenpapier und Küchenrollen befördern wir damit. Eine leere Rolle erinnert uns daran, was wir auf keinen Fall unten vergessen dürfen. So verfahren wir auch mit Saft, Milch und anderen Dingen. Und zum Einkaufen darf es natürlich auch mit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank fürs Beachten der Nettiquette!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...