Donnerstag, 3. April 2014

Ein dreifachdonnerndes Hoch auf den Apothekerschrank

Einfach übersichtlicher
Liebe Leserinnen und Leser,

manchmal denke ich an meine alte Wohnung zurück. Die Wohnung mit alter, ausgedienter Küche. Ich wünschte mir immer einen Apothekerschrank. Als wir dann vor 4 Jahren ins Eigenheim umgezogen sind, gab es auch eine schöne Küche mit dem langersehnten Apothekerschrank. Er hat ja so viele Vorteile:

Wo früher öfter mal Vorräte verdorben sind, weil sie immer hinten im Schrank standen, wo man schlecht ran kommt, ist heute alles auf mehreren Etagen übersichtlich geordnet, gut verstaut und jederzeit griffbereit, ohne hin- und her- oder umräumen.

Der Vorratsschrank sieht immer ordentlich aus und ist pflegeleicht.

Man kann von beiden Seiten Dinge entnehmen und wieder hineinstellen.

So haben wir auch im unteren Küchenbereich nur Auszüge installiert, was im wesentlichen die gleichen unschätzbaren Vorteile hat. Kein Hin-und Herschieben von Töpfen, Pfannen oder Schüsseln. Man kann überall bequem von oben hinein greifen. Schmale Flaschenauszüge sorgen für immer volle Getränkelager.

Was sie allerdings beim Kauf von Auszügen, und vor allem hohen Apothekerschränken beachten sollten, ist das zulässige Beladungsgewicht. Discountmöbel sind zwar billiger, aber längst nicht so belastbar wie die aus dem Küchenstudio oder vom Möbelschreiner. Ein Päckchen Nudeln wiegt bereits ein halbes Kilo!

P.S.: wer findet die Maus?

Kommentare:

  1. ich liebe meinen Apothekerschrank auch über alles - dazu habe ich an einer Seite der Küche statt Abschlussblenden - Schubladen unter den Schränken - perfekter Stauraum :-) liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gaby,

      ja, wir Frauen lieben Dinge, die das Leben einfacher UND schöner machen :-)

      Herzliche Grüße

      Löschen

Vielen Dank fürs Beachten der Nettiquette!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...