Freitag, 15. März 2013

Kresse selbst ziehen

Liebe Leserinnen und Leser, kennen Sie das? Man möchte im Winter gerne Frischkost und zieht Kresse und Sprossen. Während den Sprossen herumschütteln im Glas nichts ausmacht, sollte Kresse aber auf einem flachen Teller gezogen werden. Damit die Samen nicht herumpurzeln, legt man am besten ein befeuchtetes Küchenkrepp zwischen Teller und Samen. Aber trotzdem passiert es immer wieder, dass die Samen nicht gleichmäßig schön aufgehen. Dabei ist selbst gesähte Kresse um ein Vielfaches günstiger als fertig gekaufte.

Die kluge Hausfrau hat nun bei Grüne Erde einen schönen Kresseteller entdeckt, und wie man sieht, gelingt die Anzucht hiermit problemlos. Ganz ohne Küchentuch, Watte, oder sonstigem, was man so die letzten Jahre immer mal wieder versucht hat. Das Schöne ist auch, dass der Kresseteller in Deutschland hergestellt wird. Hier hat man wirklich ein schönes Accessoire in der Küche stehen.

zum vergrößern auf das Bild klicken

Kommentare:

  1. Das ist der perfekte Post für mich! Ich wollte mir bald einen Kräutergarten anlegen und habe leider weder Erfahrung noch einen grünen Daumen (denke zumindest ich). Lass dir die Kresse gut schmecken!

    Liebe Grüße
    Vica von 1690mm.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Dann werde ich wohl noch über meine Kräuteranzucht berichten müssen :-) Hoffentlich scheitert das dieses Jahr nicht kläglich bei der Kälte.

    Herzlicher Gruß
    Die kluge Hausfrau

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mir den Kresseteller auch gekauft und bin nach zwei Versuchen - völlig missglückt!!! - total entnervt. Kann man beim Kresseziehen etwas falsch machen? Die Kresse geht nicht richtig auf und schimmelt dann. Haben Sie einen Tipp?

    AntwortenLöschen
  4. Same here - ich habe aber erst zwei Versuche hinter mir (einen mit zuviel Wasser - Schimmel - und einen mit für mein Gefühl fast zu wenig, auch nicht aufgegangen). Klingt mir nach einem überteuerten (€14,95) und für diesen Peis unbrauchbaren Produkt ... lasse mich aber gern eines Besseren belehren ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank fürs Beachten der Nettiquette!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...